Spargel & mehr auf Bäcker`s Spargelhof

Nun ist es in Münster und dem Münsterland soweit, das Wetter der letzten Tage und Wochen war ein Gedicht für alle unsere Spargelbauern. Das Königsgemüse ist da und wir haben nun 2,5 Monate Zeit die edelen Stangen zu genießen. Aber weiß auch Jeder wie das mit dem Spargel abläuft? Beim Spargelhof Bäcker könnt ihr das Gemüse haut nah erleben, sprich vom Stechen bis zum Essen. Das ist ein Spaß für die ganze Familie.

Wie wächst Spargel?

Der weiße Spargel auch Bleichspargel genannt, ist in der Aufzucht und Pflege sehr Anspruchsvoll. Das 1. Jahr dient lediglich der Aufzucht und Pflege. Vorm Winter werden dann die völlig abgestorbenen Pflanzenteile die über der Erde wachsen entfernt. Dafür werden sie ca. 15 cm tief freigegraben und dann wird mit einer Schere das Spargelkraut abgeschnitten. Im kommenden Frühjahr wird über den Pflanzen ein Erddamm von ca. 20 Zentimeter Höhe errichtet. Der Damm sorgt dafür, dass man eine schöne Spargellänge ernten kann.

Wird Folie über den Damm gelegt, wird die Wärme im Boden besser gespeichert und die Spargelernte kann dadurch früher beginnen. Im ersten Jahr sollte lediglich 14 Tage Spargel gestochen werden, sonst schwächt man die Pflanze zu sehr. Im zweiten Jahr können es so ca. 5 Wochen sein und ab dem 3. Jahr kann man bis zum 24. Juni Spargel stechen. Bis zu 15 Jahren halten die Pflanzen bei sehr guter Pflege und Düngung.

Ein Stechen ohne Hauen…

Der Spargel wird mit einem speziellen Stechmesser abgestochen. Die Folie auf dem Damm wird entweder angehoben, dafür gibt es Schiebewagen oder sie wird zur Seite gelegt. Dort wo nun Spargelköpfe aus dem Boden schauen, wird die Erde etwas um den Spargel entfernt, das Stechmesser an der Stange in die Erde gestochen und die Stange abgestochen. Das entstandete Erdloch muss wieder mit Erde gefüllt werden. Das geht bis Heute nur in Handarbeit. Dann weiß man auch, warum Spargel nie wirklich Günstig sein kann. Einen sehr schönen Blogbeitrag dazu findet Ihr auch bei Paula Pumpernickel.

Einen Tag auf dem Spargelhof verbringen…

Inmitten der Rieselfelder, dem beliebten Naherholungsgebiet in Münsters Norden, liegt Bäckers Erdbeer- und Spargelhof – mehr als nur ein Geheimtipp. Bereits seit dem 17. Jahrhundert wird hier Familiengeschichte geschrieben. Seit 1983 wird auf dem Hof in Gittrup Spargel angebaut.

Wir beginnen den Tag mit einer Hofbesichtigung, Stechen Spargel und werfen einen Blick in die „Weiterverarbeitung“. In den Sommermonaten gibt es Bäcker’s Schlemmerzelt – ein gastronomisches Erlebnis in der Spargelzeit. Das Zelt sowie die Küche erobern wir nun für ein paar Stunden und kochen unter fachmännischer Anleitung unser Spargelmenü mit dem selbst gestochenen Spargel.

Kinder sind natürlich sehr willkommen und können entweder beim Kochen mithelfen oder den großen Spielplatz entern. Das Hofgelände ist gut gesichert und es gibt noch viel mehr zu entdecken für kleine Spargelernte“Helfer“. Kinder bis 12 Jahre frei, außer den Getränken und Jugendliche 12 - 16 Jahre zahlen den halben Preis.

Nun muss man sich natürlich erstmal stärken und wir lassen uns das selbstgekochte Spargelmenü schmecken. Dabei kann man in der idyllischen Lage sehr schön die Seele baumeln lassen. Danach noch kurz im Bauerhofladen vorbeischauen oder eine Wanderung / Fahrradtour durch die Rieselfelder planen und schon ist ein spannender Tag für die ganze Familie auf einem Spargelhof zu Ende.

Spargel Frittata 200g weißer oder grüner Spargel 70g geriebener Käse 1 EL gehackte Kräuter nach Belieben 6 Eier Salz, Muskatnuss, Pfeffer Butter Zubereitung Für die Frittata vom Spargel die Enden abschneiden, die Spargelstangen schälen, bei grünem Spargel braucht Ihr nicht zu schälen. Den Spargel in Butter bei mittlerer Hitze etwa 5-10 Minuten braten/dünsten. EIER mit 4 EL Wasser verquirlen und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken. Die Eiermasse in die Pfanne zum Spargel geben. Den Käse über der Frittata verteilen. Die Kräuter darüberstreuen und zugedeckt bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten stocken lassen.

Die nächsten freien Termine sind am

22.06.2017

> Zu allen Kochkursen als Liste